Dienstbeginn: 13.01.2009 06:30
Dienstende: 13.01.2009 13:15
Heute war ich mit unserem Wagen für Rollstuhlfahrer unterwegs. Gleich mit der ersten Patientin hatten wir, als wir bei ihr zu Hause eintrafen, ein kleines Problem. Sie sollte in die 1. Etage, was wir vorher nicht wussten. Dazu kam noch, wir hatten keinen Tragestuhl dabei, da das Auto, welches wir fuhren, nur zum Transport für Rollstuhlfahrern gedacht war. Zum Glück konnten wir einen massiven Holzstuhl auftreiben, an den wir die Patientin mit einem unserer Gurte festschnallten. Dann trugen wir sie die enge Wendeltreppe rauf in die 1. Etage.
Bei der zweiten Patientin, mussten wir nur über eine kleine Stufe und dann war sie auch schon in der Wohnung, dies ging wirklich schnell und unkompliziert.
Danach wuschen wir den Wagen und sollten für unseren nächsten Transport einen heute noch nicht gefahrenen Wagen nehmen. Nach einiger Diskussion konnten wir einen bereits schon im Einsatz gewesenen Wagen nutzen und ersparten den Kollegen somit die Wäsche des Wagens. Diese mussten dann nur unseren schon sauberen Wagen zurück in die Wagenhalle fahren und konnten dann Feierabend machen (Waren wir nicht nett?!).
Wir übernahmen noch eine weitere kurze Fahrt von den Kollegen, sonst wäre das mit dem Wagentausch nicht gegangen. Die Fahrt dauerte gerade mal 5 Min. und ging von der Dialyse wieder zurück in eine Reha-Klinik.
Unsere letzte Fahrt ging dann wieder von Minden nach Bad Oeynhausen zurück, wo wir einen Rollstuhlfahrer von der Arbeit abholten.